Kneipe: Kalle Schnoor in Hamburg – ein Selbstversuch

Die Freie und Hansestadt Hamburg: die schöne Stadt am Meer. 1,8 Millionen Einwohner verzeichnet Hamburg mittlerweile und ist damit in Deutschland nach Berlin die zweitgrößte Stadt. Mittlerweile ist Hamburgs Speicherstadt und angrenzendes Kontorhausviertel schon UNESCO-Weltkulturerbe. Es lohnt sich also allemal, diese wunderschöne Hafenstadt zu besuchen und dort abends in Kneipen einzukehren. Eine davon ist der Bierkrug Kalle Schnoor, eine Eckkneipe in Hamburg Eppendorf.

Die Eckkneipe Kalle Schnoor in Hamburg hatte im April 2018 einen eigenen Fernsehbeitrag im ARD. Fernsehredakteurin Kathrin hat sich an den Selbstversuch gewagt, in der Kneipe Kalle Schnoor auszuhelfen.

Bierkrug Kalle Schnoor

Seit 1982 gibt es die wunderbare (Raucher-)Kneipe schon. Hier fühlen sich die Nachbarschaft und die Stammgäste in Hamburg Eppendorf wohl: gemütlich ist die Eckkneipe, rustikal eingerichtet und die Wirte sind freundlich. Es macht Spaß, einzukehren und ein paar Bierchen zu trinken oder am Spielautomaten herumzuspielen. Beispielsweise das Intercasino hat eine gute casino review und gute online casino review. Hier lässt sich der Tag am besten ausklingen. Günstiges und gutes Bier direkt vom Fass, lange Nächte sind hier vorprogrammiert.

Selbstversuch Kathrin – Bierkrug Kalle Schnoor 2018

Sieben Tage lang hat Kathrin in der Eckkneipe ausgeholfen. Kathrin fiel auf: “So eine Eckkneipe wie diese gibt es – noch”. Dass solche Kneipen vom Aussterben bedroht sind, fiel nicht nur ihr auf. Schade, so bedeutet eine Kneipe doch immer ein Zusammenkommen von Nachbarschaft und Freunden, zum Spielen, Trinken, Schnacken und Unterhalten. Wie ein Wohnzimmer fühlt sich das Kalle Schnoor für viele an.

Wer aber zu viel trinkt, wird von den Wirten ins Krankenhaus zum Entgiften geschickt. Dennoch teilt eine langjährige Wirtin im Fernsehbetrag mit, sie schenke den Süchtigen Alkohol aus, wenn sie denn wiederkämen. Sie könne es ihnen ja nicht verbieten, es seien erwachsene Menschen. Recht hat sie natürlich, dennoch ist beim Trinken immer Vorsicht geboten und das Trinken ist keine Lösung, seinen Problemen aus dem Weg zu gehen!

Es gibt natürlich auch ganz andere intellektuelle Kneipen, in denen nicht so viel getrunken wird.

Leave a Reply